Mein 2013 – Jahresrückblick

Hi 2014! Bevor ich mit neuen Rezepten starte, gibt es auch von mir noch einen mehr oder weniger kleinen Jahresrückblick. Ich muss sagen, 2013 war ein verdammt gutes Jahr – wenn nicht sogar eins der schönsten bisher! Und genau deshalb will ich mich gar nicht kurz fassen :)

Den Rückblick gibt es anhand meiner instagram-Bilder. Dort findet ihr mich übrigens unter eatbakelove.de. Ganze 228 Stück waren es in 2013, die ihr im Titelbild oben auch alle sehen könnt! Der Übersicht halber habe ich sie thematisch noch einmal kleiner zusammengefasst.

Ein ganz großes Thema war natürlich das Essen. Ich kochte und backte im letzten Jahr so viel wie noch nie! Besondere Highlights waren meine erste selbstgemachte Pasta mit meiner neuen KitchenAid (hier mit Tomatensauce), die Mojito Jello Shots und selbstgemachtes Sushi. Ich stand aber nicht nur in der Küche, sondern ließ mich auch gerne bekochen und genoss zahlreiche Essen in diversen Restaurants und Bars.

Was ich 2013 ganz oft ablichtete war mein Frühstück. Viel frisches Obst ist im Sommer ein Muss für mich und so landete davon einiges in meiner Müslischale. Erdbeeren und Himbeeren aus dem eigenen Garten, gibt es etwas Besseres? <3

2013 war ich viel unterwegs! In Frankreich, Italien, England und diversten Städten in Deutschland.

Zuerst zog es mich ins Disneyland Paris. Damit wurde ein kleiner Kindheitstraum zum wiederholten Male wahr – und es war wirklich wunderschön! Wenn man schon mal in der Nähe ist, kann man auch der Hauptstadt Frankreichs einen Besuch abstatten, besonders dann, wenn eine Freundin gerade ihr Auslandssemester dort verbringt. So genoss ich im April auch noch Paris, und das bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein!

Bilder vom Disneyland könnt ihr euch nochmal hier und hier anschauen.

Zusammen mit Anne ging es als Frosta Food Scouts nach einem Zwischenstopp in München für fast eine Woche nach Italien! Emilia Romagna stand auf dem Programm! Wir hatten traumhaftes Wetter, schlugen uns die Bäuche randvoll und genossen die tollen Reiseziele rund um Reggio Emilia, Bologna & Co. Dass wir im Finale den ersten Platz belegten, rundete die ganze Sache perfekt ab und machte alles zu einem wirklich unvergesslichem Erlebnis!

Vom Casting könnt ihr hier lesen, von der Reise hier, hier und hier.

Als hätte ich noch nicht genug gesehen – auf, weiter nach London! Ebenfalls traumhaftes Wetter mit keinem einzigen Tropfen Regen – der Wettergott war 2013 definitiv auf meiner Seite. Die typischen Touripunkte wurden abgeklappert und natürlich wieder viel gegessen. Foodlover bleibt Foodlover :)

Meinen Mini-Reisebericht könnt ihr hier nochmal lesen, und der Foodguide, den ich euch versprochen habe, folgt hoffentlich auch bald.

Der Sommer startete zwar spät, aber als er endlich da war, wurde er noch richtig schön! Für mich könnte es übrigens das ganze Jahr über 25 Grad und mehr haben. Sonnenbrille auf und ab in die schöne Natur! Omas Gemüsegarten wurde auch regelmäßig von mir geplündert und ich pflanzte sogar meinen eigenen Kohlrabi an.

Wenn ich den Sommer 2013 Revue passieren lasse, bekomme ich wirklich Fernweh. Das gute Wetter, besonders während meines Urlaubs, das viele Eis, viel Grillerei und schöne Weinfestabende. Hachjaa <3

Was im Sommer auch nicht fehlen darf? Festivals! 2013 zog es mich zuerst auf Das Fest nach Karlsruhe und dann im August noch aufs Rockenheim auf den Hockenheimring. Auf Letzterem wurde ein kleiner Jugendtraum von mir wahr – System of a Down live! <3

Ein weiteres Highlight war der Fernsehdreh mit SWR über den Blog und mich. Neben den ersten Kameraerfahrungen bei der Food Scout Sache ging es hier nochmal ganz anders zu. Man steht auf einmal eineinhalb Tage im Mittelpunkt, wird dauerhaft gefilmt und interviewt. Es war zwar teilweise sehr anstrengend, ich würde es aber immer wieder machen. So eine Erfahrung sollte man sich nicht entgehen lassen. Und der Moment, wenn man sich selbst im Fernsehen sieht, unbeschreiblich :D

Zum Ende des Jahres wurde es etwas ruhiger. Zu einer Halloween-Party ging es zwar nochmal für einen Kurztrip nach Hamburg (mal wieder mit schönem Wetter), doch schneller als gedacht kam und ging dann auch schon die Weihnachtszeit vorbei. Das neue Jahr hat begonnen und ich habe auch in diesem Jahr wieder tolle Reisen geplant. Und wenn 2014 nur halb so gut wie 2013 wird, habe ich alles richtig gemacht! :>

Respekt, wenn ihr bis zum Ende durchgehalten habt :) und einen schönen Start ins neue Jahr wünsche ich euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.