Mojito Jello Shots

Es gibt Rezepte, die lese ich und weiß auf Anhieb – das muss ich ausprobieren. Das passiert relativ häufig. Dass ich noch am gleichen Tag in den Supermarkt fahre, alle Zutaten einkaufe und es ausprobiere – das geschieht doch etwas seltener! Von den Mojito Jello Shots las ich gestern bei meinem amerikanischen Lieblingsblog A Beautiful Mess und war einfach nur begeistert! Noch letztens schrieb ich, dass ich für Partys immer Muffins backe. Nix da – ab jetzt bringe ich wohl immer Jello Shots in Limettenschalen mit! :)

Und für den Kindergeburtstag oder auch sonst, wenn es mal antialkoholisch sein soll, lässt man den Rum einfach weg. Wahnsinnig coole Idee! Wie findet ihr die Mojito Jello Shots?

Zutaten:

(für 12 – 16 Shots, je nach Größe der Limetten)
3 – 4 Limetten, davon 80 ml Limettensaft
80 ml Wasser
75 g Zucker
4 Blätter Gelatine (oder 1 Pck. Gelatine-Pulver)
1 Zweig Minze + ein paar Blätter zur Deko
60 ml weißer Rum

1. Die Limetten halbieren, auspressen und 80 ml abmessen. Nun die Limetten komplett aushöhlen. Das geht am besten mit einem Messer und einem Kiwi-Löffel.

2. Das Wasser mit dem Zucker bei mittlerer Hitze solange erwärmen bis der Zucker aufgelöst ist, dann beiseite stellen.

3. Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. In einem zweiten Topf bei schwacher Hitze langsam erwärmen bis sie flüssig ist, dann nach und nach unter Rühren zu dem Zuckerwasser geben. Den Limettensaft und den Zweig Minze dazugeben, umrühren und dann etwa 15 Minuten stehen lassen.

4. Die Minze entfernen und den Rum hinzufügen. Die Masse in die Limettenhälften füllen, mit Minzstücken bestreuen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen. Die Limettenhälften nochmal halbieren, sodass Viertel entstehen.

4 thoughts on “Mojito Jello Shots

  1. Leider habe ich es nicht geschafft, das Fruchtfleisch der Limetten komplett auszuhöhlen, es war einfach immer zu zäh! Aber geschmacklich war es super :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.