Asia-Bolognese

„Oma, wann machst du wieder Dampfnudeln?“, „Machen wir mal wieder Flammkuchen selbst?“ oder eben auch „Wann gibt es mal wieder die Glasnudeln mit der Asia-Hackfleischsauce?“. Solche Sätze höre ich, aber vor allem sage ich ziemlich oft. Dampfnudeln von Oma sind sowieso das Beste und könnten wöchentlich auf meinem Speiseplan stehen. Selbstgemachter Flammkuchen oder eben Pizza ist genauso ein Must-Eat für mich. Und die Asia-Bolognese gehört mittlerweile auch fest zu meinen Lieblingsrezepten, die ich alle paar Monate koche (bzw. für mich kochen lassen, thihi).

Asiatische Bolognese sozusagen? Klingt vielleicht erst einmal etwas anders und eher asia-untypisch, schmeckt aber soo lecker! Die Zutaten und das Rezept an sich sind zwar aufwendig, es lohnt sich aber! Also auf in den Asia-Markt, denn Reisnudeln, Garnelenpaste, Kaffirlimettenblätter & Co. gibt es nicht in jedem Supermarkt – und ab in die Küche, nachkochen und schmecken lassen :)

Zutaten:

2 – 3 Schalotten
3 Knoblauchzehen
50 g Zitronengras
30 g Galgant oder Ingwer
4 Chilischoten
1 Bund Koriander
4 EL Sonnenblumenöl
500 g Schweinehackfleisch
2 EL Tomatenmark
1 Messerspitze Garnelenpaste (optional)
3 EL Zucker
1 Dose geschälte Tomaten
6 Kaffirlimettenblätter
600 ml Geflügel- oder Gemüsefond
6 Stiele Thaibasilikum
Saft einer Limette
ein paar Tropfen Fischsauce
400 g breite Reisnudeln

1. Knoblauch und Schalotten fein würfeln. Zitronengras waschen, die äußeren Blätter entfernen und sehr fein hacken. Den Galgant oder Ingwer in dünne Scheiben schneiden. Die Chilis in Ringe schneiden. Den Koriander grob hacken.

2. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Chilis und Galgant darin andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Tomatenmark und Garnelenpaste kurz mitanrösten. Danach Zucker, Tomaten, Kaffirlimettenblätter und die Hälfte des Korianders dazugeben. Mit dem Geflügelfond auffüllen und etwa 1 Stunde offen garen.

3. Das Thaibasilikum grob hacken und mit dem restlichen Koriander vermengen. Die Sauce mit Limettensaft und Fischsauce. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Nudeln mit der Sauce anrichten und mit den Kräuter bestreuen.

3 thoughts on “Asia-Bolognese

  1. Die hab ich auch schonmal gemacht. Total lecker. Mein Rezept war aus der „Lecker“ oder so glaub ich. Weiß ich nicht mehr genau. Wo hast du deine Idee her?

    • Meins habe ich aus der Essen&Trinken. Da wirst du es ja dann sicherlich auch herhaben? :) Und danke, wollte es noch dazuschreiben, habe es aber ganz vergessen. Muss ich noch nachholen :>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.