Maulwurfkuchen-Cupcakes

Maulwurf- oder Hügelkuchen, jeder kennt ihn. Doch warum immer als Kuchen? Die kleinen Maulwurf-Cupcakes machen optisch um einiges mehr her, und auch geschmacklich sind sie mindestens so lecker wie die große Variante. Außerdem ist das Rezept wirklich simpel. Was will man mehr?

Genießt das restliche Wochenende, bei diesen fast schon sommerlichen Temperaturen!
Ich werde das schöne Wetter nutzen, um noch einmal den Grill anzuwerfen. Der Herbst hat zwar begonnen und die ersten Lebkuchen stehen schon längst im Supermarkt, aber bei knapp über 20 Grad holt einen der wirklich späte Spätsommer doch noch ein, und was passt da nicht besser als ein leckeres Steak und gegrillter Schafskäse? :)

Zutaten (für 12 Muffins):

3 Eier
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
110 g Margarine
1 EL Milch
125 g Mehl
50 g Kakao
1 TL Backpulver

200 g Sahne
½ Pck. Sahnesteif
1 TL Vanillezucker
2-3 Bananen

1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit 40 g Zucker und der Prise Salz steif schlagen und beiseite stellen. Den restlichen Zucker und Vanillezucker zum Eigelb geben und dieses schaumig schlagen.

2. Die Margarine schmelzen und mit dem Eigelb und der Milch verrühren.

3. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen und portionsweise zur Zucker-Margarine-Mischung hinzugeben. Nun das geschlagene Eiweiß untermengen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze: 180 Grad) etwa 15 Minuten backen.

4. Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, diese etwa 1 cm tief aushöhlen. Achtung: Die Krümel nicht wegwerfen!

5. Die Sahne mit dem Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen. Vorsichtig eine fein zerdrückte Banane unterheben und die Masse kalt stellen.

6. Die restlichen Bananen in kleine Stücke schneiden und die Muffins damit belegen. Die Sahne ebenfalls auf den Muffins verteilen. Zum Schluss noch mit den Krümeln dekorieren und vor dem Servieren 1 – 2 Stunden kalt stellen.

6 thoughts on “Maulwurfkuchen-Cupcakes

  1. ohhh. vielen dank für deinen lieben, lieben kommentar! ich weiß dann immer gar nicht, was ich sagen soll, ich mach ja eigentlich nicht viel andere sachen, als andere blogger auch. :) aber ich kann dir sagen, ich bewunder dich ganz doll für deine tollen backkünste. das soll jetzt auch nicht kommen á la weil sie mir ein kompliment macht, mach ich auch eins. finde wirklich toll was du machst und bin auch schon fast von anfang an leserin geworden :)

  2. Die sind soo mega gut bei mir geworden :)))
    Vielen vielen dank für das rezept und die super anleitung. Total easy zu machen. Waren auch total lecker. Ich war total baff wie die muffins innerhalb 15 min in die Höhe geschossen sind *-*. Das rezept ost einfach nur weiter zu empfehlen. Vielen vielen dank nochmal :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.