Spaghetti & Gemüsenudeln mit Ofen-Feta und Tomaten

In den letzten Monaten habe ich so oft Nudeln mit Ofen-Feta gegessen und das Gericht immer etwas abgewandelt, auch je nachdem, was ich noch so im Kühlschrank hatte.

Diesmal habe ich den Ofen-Feta mit Olivenpesto (aus Italien) beträufelt, euch aber zwei Alternativen ins Rezept geschrieben. Sodass ihr das Rezept auf jeden Fall nachmachen könnt! :) und durch die Gemüsenudeln mogelt ihr ganz einfach zwei gesunde Zutaten ins Rezept und dadurch habe auch die Nudelmenge etwas reduziert. Wenn ihr darauf keine Lust habt, nehmt insgesamt etwa 220 g normale Nudeln.

Zutaten:

(für 2 Portionen)
160 g (Linsen)nudeln
1 Zucchini
2 Karotten
150-200 g Feta
2 Knoblauchzehen
10 Cocktailtomaten
4 getrocknete Tomaten in Öl
1/2 Paprika
2 TL Olivenpesto, alternativ ein anderes Pesto oder 1 EL Olivenöl + italienische Kräuter
Pfeffer

1. Zucchini und Karotten mit einem Spiralschneider zu Gemüsenudeln verarbeiten oder in dünne Streifen schneiden. Feta grob zerbröseln und in eine ofenfeste Form geben.

2. Knoblauch fein hacken, Cocktailtomaten vierteln, getrocknete Tomaten und Paprika in Streifen schneiden. Diese vier Zutaten und das Pesto (oder alternativ Olivenöl mit etwas italienischen Kräutern) auf den Feta geben und etwas vermengen.

3. Im vorgeheizten Backofen (Umluft 180 Grad) 15-20 Minuten garen.

4. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und abgießen. Im gleichen Topf die Karotten 2-3 Min. anschwitzen, die Zucchininudeln für 1 Min. dazugeben (ich koche beide extra nicht, dass sie noch Biss behalten).

5. Alle drei Sorten Nudeln mit dem Ofen-Feta vermengen und pfeffern (Salz lasse ich weg, da der Feta für mich salzig genug ist).

// & generell für mehr Back- und Kochinspo findet ihr mich bei Instagram unter eatbakelove.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.