Möhren-Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Walnuss-Pesto und Shrimps

Ich liebe Pasta abgöttisch! Pasta könnte bei mir täglich auf dem Speiseplan stehen, am besten noch mehrmals. Doch gesund und kalorienarm sind die Mengen, die ich gerne verschlingen würde, nicht wirklich. Leider! Eine gute Alternative für mich sind daher Zucchini- und Möhren-Nudeln. Natürlich schmecken sie nicht exakt wie „echte“ Pasta, aber ich finde das Low Carb Imitat wirklich lecker und mit einer leckeren Sauce ist der Geschmacksunterschied gar nicht mal so groß. Und mit einem guten Spiralschneider sind die Gemüse-Spaghetti sowieso ratzfatz zubereitet :)

Besonders als leichtes Abendessen eignen sie sich richtig gut, finde ich. Oder vermengt mit richtigen Spaghettis kann man jedes Pastagericht gleich etwas gesünder schummeln :>

Zutaten:

(für eine Portion)
2 kleine Zucchini
2 Möhren
10 – 15 Shrimps
15 – 20 Blätter Basilikum
1 Handvoll Walnüsse
1/2 Zitrone
frischer Parmesan
Olivenöl
Salz, Pfeffer

1. Ein wenig Schale der Zitrone abreiben und etwas Saft auspressen. Zusammen mit dem Basilikum und den Walnüssen in einem Mörser zerkleinern/-reiben. Etwas geriebenen Parmesan und Olivenöl zugeben bis es die gewünschte Konsistenz hat. (Ich mag das Pesto lieber gröber, daher benutze ich einen Mörser. Mit einem Pürierstab wird das Pesto entsprechend feiner)

2. Die Zucchini und die Möhren in einem Spiralschneider zu „Spaghetti“ schneiden. Beiseite stellen.

3. Die Shrimps in etwas Öl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zuerst die Möhren, dann die Zucchini-Streifen dazugeben und ein paar Minuten mitbraten. Nun das Pesto untermischen und gut verrühren. Abschmecken und nach Bedarf nochmal mit Salz und Pfeffer würzen.

9 thoughts on “Möhren-Zucchini-Spaghetti mit Basilikum-Walnuss-Pesto und Shrimps

  1. Sieht total lecker aus! Ich bin auch ein totaler Pasta-Suchti und überleg schon lange, mich mal selber mit der Gemüsevariante auszutricksen. Kannst du einen bestimmten Spiralschneider empfehlen oder nehmen die sich alle nichts?
    Liebe Grüße,
    Janina

    • Hallo Janina, danke dir :)
      Ich kann den Spiralschneider von GEFU empfehlen, von dem hab ich bisher nur gutes gehört und bin auch selbst total begeistert! :)

  2. Hey, die Frage mit dem spiralschneider hast du ja nun schon beantwortet:) Bleibt mir nur noch zu sagen: Sieht total lecker aus und genau wie echte Bandnudeln (tricolore;)

  3. das sieht lecker aus! ich habe die „gemüsenudeln“ bis jetzt immer erst ein bisschen blanchiert, bevor ich sie angedünstet habe, aber dann werden sie immer sehr schnell „wabbelig“… vll versuche ich es mal so wie du und tue sie gleich in die pfanne :-)
    lg
    bina

  4. alternativ oder mal um es auszuprobieren: auch mit einem normalen sparschäler kann man bandnudeln zaubern! ist zwar ein wenig aufwändiger, geht aber problemlos :)

  5. Das sieht super lecker aus und erinnert mich daran, dass ich unbedingt mal Zucchini-Spaghetti ausprobieren wollte. Brauche aber erst noch ein Schneidegerät dafür. Dann werde ich dein Rezept aber direkt mal ausprobieren, da ich Shrimps und Walnüsse liebe :)
    Liebe Grüße
    Isabell von http://sense-of-bliss.de

  6. Huhu,
    Ich habe es heute gemacht und fand es total lecker nur es war relativ viel Flüssigkeit in der Pfanne.
    Die Pesto war dann wie eine Suppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.