Mac’n’Cheese à la Küchenchaotin

Hallo liebe Leser von eatbakelove!
Ich bin Mia und normalerweise schreibe ich auf kuechenchaotin.de über die schönen Sachen, die in meiner Küche geschehen und entstehen. Doch heute bin ich hier, um Vanessa ein bisschen unter die Arme zu greifen. Ehrensache ist das!

Und ich werde hier heute ein bisschen nostalgisch, denn:
Als Kind konnte man mich phasenweise mit Tomatensauce jagen. Ich wollte nur eins: Nudeln mit Käsesauce! In allen Variationen. Mit allen Käsesorten. Aus der Tüte, oder selbstgemacht – es war mir ganz egal! Hauptsache Nudeln + Käse und die Welt war in Ordnung.
Je mehr ich über den Titel von Vanessas Blog nachdachte, desto mehr dachte ich nur an eins: Mac’n’Cheese. Wird gebacken, ist zum Essen, liebe ich heiß und innig. Und da ich noch nie mein Rezept verraten habe, lüfte ich das Geheimnis heut und hier!

Mac’n’Cheese à la Küchenchaotin

Rezept für 3-4 Portionen

300g ungekochte Hörnchennudeln
2 EL Butter (gehäuft)
2 1⁄2 EL Mehl (gestrichen)
ca. 500ml Milch
150g Cheddarkäse (gerieben) 50g Parmesan-Käse (gerieben)
1 EL Senf
1 TL Paprikapulver
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind, abgießen und beiseite stellen.
In einer großen (!) ofenfesten (!) Pfanne die Butter schmelzen und das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Diese Masse 2-3 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen und anschliessend mit so viel Milch aufgießen, dass eine leicht sämige Sauce entsteht.
Die beiden Käsesorten vermischen und ca. 2/3 in die Sauce geben.
So lange rühren, bis sich der Käse komplett aufgelöst hat.
Nun mit dem Senf und dem Paprikapulver würzen und alles mit reichlich Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
Den Herd ausstellen.

Die Nudeln in die Sauce geben und gut unterrühren. Nun den restlichen Käse darauf verteilen und alles bei 175°C im vorgeheizten Ofen für mindestens 30 Minuten auf mittlerer Schiene überbacken.

Fertig!

Wer keine ofenfeste Pfanne hat, kann die Sauce natürlich auch in einem Topf zubereiten und alles zusammen mit den Nudeln in einer Auflaufform fertigbacken!

So! Vielen Dank, liebe Vanessa, für das schöne Gastspiel hier bei dir!
Guten Appetit,
Mia

6 thoughts on “Mac’n’Cheese à la Küchenchaotin

  1. Das kommt mir wie gerufen! ;) Gehe in einem Monat für ein Jahr als Au Pair in die USA und die Kinder lieben wohl Mac ’n Cheese! Dann fange ich mal an zu üben… ;)

  2. Heute schon das zweite mal nachgekocht- sooooo lecker! Selbst mein mann, der mac’n cheese normalerweise geschmacklich sehr fad findet, war begeistert und den teller ratzfatz leergefuttert!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.