Focaccia-Muffins

Focaccia entdeckte ich erstmals auf dem Blog von Anne, und es dauerte nicht lange und ich stand in der Küche, um ihr Auberginen-Focaccia nachzubacken. und ich muss sagen – ein Traum von Hefeteig! Ich bin ja ein großer Fan von Pizzarand, und somit trifft Focaccia genau meinen Geschmack.

Vor ein paar Tagen entdeckte ich dann ein Rezept für Focaccia-Muffins bei Jessica. Da ich alle Zutaten im Haus hatte, konnte ich sie gestern Abend spontan nachbacken. Sie waren wirklich lecker, und sehr einfach zuzubereiten. Statt Schafskäse und getrockneten Tomaten könnt ihr natürlich auch andere Zutaten verwenden, beispielsweise Parmesan, Parmaschinken oder Oliven.

Zutaten (für 12 Muffins):

Grundteig:
400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
250 ml lauwarmes Wasser
1 TL Zucker
1 TL Salz

Marinade:
50 ml Öl
1 EL Rosmarin
1 EL Oregano
getrocknete Tomaten
Schafskäse

1. Das Mehl mit der Trockenhefe vermischen, die restlichen Zutaten hinzugeben und in der Küchenmaschine verkneten. Den fertigen Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

3. In der Zwischenzeit die Marinade zubereiten: Das Öl mit dem Rosmarin und dem Oregano vermischen und ziehen lassen. Die getrockneten Tomaten und den Schafskäse klein schneiden.

4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, in 12 gleich große Portionen teilen und diese in ein mit Öl gefettetes Muffinblech setzen.

5. Die getrockneten Tomaten und den Schafskäse leicht in die Muffins hineindrücken, danach großzügig mit der Marinade bestreichen.

6. Die Muffins im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze: 250 Grad) 10 Minuten backen. Danach den Ofen ausschalten, die Tür einen Spalt öffnen und die Muffins nochmals 5 Minuten stehen lassen.

Tipp: Die Muffins noch heiß servieren, so schmecken sie am besten!

Quelle: rainb0wpieces.blogspot.de

4 thoughts on “Focaccia-Muffins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.