Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen

Fluffiger, saftiger Rührteig trifft auf Rhabarber und Erdbeeren mit knusprigen Streuseln on top. Das klingt schon zum Dahinschmelzen. Und ganz ehrlich? Das war es auch! Genau die richtige Kombi. Die leichte Säure des Rhabarbers, die süßen Erdbeeren, die knackigen Streusel und vor allem mein alltime favorite – der saftige Teigboden <3

Ich könnte euch wirklich noch stundenlang vorschwärmen. Fluffig, saftig, süß, lecker,…. Ich würde mich aber nur wiederholen :)

Zutaten:

500 g Erdbeeren
600 g Rhabarber
Rührteig
250 g weiche Butter
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pr. Salz
4 Eier
275 g Mehl
50 g Speisestärke
3 TL Backpulver
Streusel
200 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pr. Salz
150 g kalte Butter in Flöckchen

1. Den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen und halbieren.

2. Für den Teig mit dem Handrührgerät die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nacheinander auf mittlerer Stufe unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und ebenfalls nach und nach unterrühren.

3. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech (Fläche von 32 x 39 cm) geben und glatt streichen. Das Obst darauf verteilen und leicht in den Teig eindrücken.

4. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verarbeiten. Über den Kuchen streuen und im vorgeheizten Backofen (Umluft: 175 Grad) etwa 35 Minuten backen.

5 thoughts on “Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen

  1. Ich will bittebittebitte auch ein Stück.. (ein großes) Die Bilder sind so schön und der Kuchen sieht so lecker aus.. das ist doch schon fast „Leser-Ärgern“.. wenn die sabbernd vor dem Bildschirm sitzen müssen!
    Liebste Grüße,
    Sofie

  2. Sieht super aus! Rhabarberkuchen gehört schon seit langem zu meinen Lieblingskuchen, habe ihn aber noch nie selbst gemacht, muss ich gestehen. Werde dein Rezept aber mal abspeichern und es bei nächster Gelegenheit selbst versuchen :)
    Liebe Grüße
    Isabell

  3. Hallo Vanessa,
    Hab dein Rezept gerade auf Facebook gesehn – wird morgen sofort gebacken.
    YumYum, da kann man einfach nicht wiederstehen.
    Liebe Grüße,
    Markus

  4. Hallo Vanessa,
    habe am Wochenende die ersten selbstgepflücken Erdbeeren und wahrscheinlich den letzten Rhabarber genutzt um Deinen wunderbaren Kuchen nachzubacken – ich kann nur sagen : Wunderbar :)
    Wird in meine Rezeptsammlung übernommen.
    Vielen Dank und liebe Grüße Angela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.