Orangen-Rosmarin-Muffins

Es war mal wieder Zeit für ein einfaches Rührteig-Rezept. Alle Zutaten vermischen, in dem Fall in Muffinförmchen füllen und backen – et voilà. Durch die Orange und den Rosmarin – übrigens eine wunderbare Kombi – sind die Muffins auch kein bisschen langweilig!

Ich war anfangs etwas skeptisch, ob das was werden kann mit dem holzigen Rosmarin, welches ich bisher auch nur zum Kochen verwendet habe. Doch es schmeckt wirklich wunderbar – die Orange kommt richtig gut zur Geltung und zusammen mit einer Note Rosmarin – mhh! Dieses Gewürz zählt neben Basilikum und Thymian sowieso zu meinen Lieblingsgewürzen und hat mich auch in diesem Fall nicht enttäuscht.

Zutaten (für 12 Muffins):

3 Eier
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 g Margarine
100 ml Milch
225 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pr. Salz
1 Bio-Orange
3 Zweige Rosmarin

1. In der Küchenmaschine Eier, Zucker, Vanillezucker, Margarine, Milch, Mehl, Backpulver und Salz nach und nach miteinander verrühren.

2. Die Schale der Orange abreiben, diese auspressen und beides zum Teig hinzugeben. Rosmarin fein hacken und ebenfalls hinzufügen.

3. Den Teig in Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze: 180 Grad) etwa 20 Minuten backen.

4. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Muffins noch mit einem Zuckerguss verzieren. Ich habe nur noch etwas Orangenabrieb darübergegeben.

4 thoughts on “Orangen-Rosmarin-Muffins

  1. Whoa! Ich hab mich grad verliebt. Das stell ich mir so so so so sooooo lecker vor! Sind soeben auf die Nachbackliste gewandert und zwar gleich gaaaaanz weit nach oben! Danke für das tolle Rezept! Und: Schön hast du’s hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.