Weihnachtlicher Apfelkuchen

Marzipan, Zimt, verschiedene Nüsse und Äpfel – das schreit förmlich nach Vorweihnachtszeit. und genau dorthin passt dieser Kuchen perfekt! Saftig, leicht schokoladig und zimtig mit einem Hauch Marzipan – mhhh!

Zutaten:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 Eier
2 EL Kakaopulver
1 EL Zimt
100 g Marzipan
100 g gehackte Walnüsse
100 g gemahlene Mandeln
4 Äpfel
Puderzucker

1. Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine schaumig rühren.

2. Das Mehl, das Backpulver, die Eier, den Kakao und Zimt hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

3. Den Marzipan in kleine Würfel zerschneiden und zusammen mit den Walnüssen und Mandeln unterheben.

4. Die Äpfel schälen, ebenfalls in kleine Würfel zerschneiden und unterheben.

5. Den Teig in eine gefettete Springform (Ø 28 cm) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (Umluft: 180 Grad) etwa 50 Minuten backen.

6. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren.

P.S.: Blogging Friends wurde von Stef ins Leben gerufen, um seine liebsten Blogs so wie früher mit kleinen süßen Buttons zu verlinken. Wunderbare Sache! Von daher gibts nun auch endlich ein paar Buttons für meinen Blog :)

7 thoughts on “Weihnachtlicher Apfelkuchen

  1. oh der sieht aber lecker aus! Den werde ich mal nachbacken und meinen Kolleginnen wieder eine Freude machen. :) Heute erst habe ich mein Baumkuchen-Konfekt mitgebracht und eine meinte schon, ich soll für morgen neues backen. :D
    Das Rezept notiere ich mir gleich in mein Recipe Journal. :) achso und ich schnapp mir einen Button von dir! :)

  2. Oh mein Gott, der kommt so defintiv auf meine Liste für die Weihnachtszeit! Ich stehe total auf so weihnachtliche Kuchen. Also Kuchen-Kuchen und keine Torten oder solchen Schnickschnack. ;-) Ich hoffe, Du verstehst was ich meine. ;-) Ich werde mir übrigens gerade mal einen Banner von Dir mopsen. Die sind so hübsch, wie Dein Blog! Liebste Grüße, Vivi

  3. ohh das sieht so lecker aus! wann komsmt du eigentlich endlich und bringst mir die ganzen leckereien? ui ich seh auch grad, das du mich unter blogging friends verlinkt hast. vielen dank! ich verlinke dich gern auch die tage mal. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.