Nektarinen-Trifle

„Wir grillen, du machst das Dessert!“ – klingt nach einem guten Kompromiss. Und für Spare Ribs, die sechs Stunden auf dem Grill verbrachten (oh mein Gott, die besten, die ich jemals gegessen habe <3) lässt man sich natürlich gerne eine leckere Nachspeise einfallen.

Als großer Trifle-Fan wusste ich sofort, was es geben würde. Da ich Löffelbiskuit oder Amarettini nicht so gerne mag, beinhalten meine Trifles so gut wie immer Cantuccini. Dann eine Quark-Sahne-Zitronen-Mischung, die nicht so schwer im Magen liegt wie Mascarpone oder Ähnliches. Dazu Nektarinen, oder natürlich jegliches anderes Obst, da geht ja wirklich alles. Und verfeinert mit gehackter Schokolade. Mhhh himmlisch lecker und auch optisch macht so ein geschichtetes Dessert in einem hübschen Glas einiges her :)

Zutaten:

(für zwei große oder vier kleine Gläser)
125g Sahne
250g Quark
1/2 Zitrone (mit essbarer Schale)
1 – 2 Nektarinen (oder jede andere Frucht, wie z.B. Himbeeren, Blaubeeren,..)
4 Handvoll Cantuccini
1/2 Tafel Zartbitterschokolade

1. Die Sahne steif schlagen. Die Schale der Zitrone abreiben und den Saft auspressen.

2. Die Nektarinen klein schneiden, die Cantuccini zerbröseln/hacken und die Schokolade hacken.

3. Den Quark mit der Zitronenschale und Saft (Menge je nach Geschmack) vermischen. Die geschlagene Sahne und die Hälfte der Nektarinenstücke unterheben.

4. Zuerst eine Schicht Cantuccini in ein Glas geben, dann die Sahne-Quark-Mischung, Nektarinen und zum Schluss die Schokolade. So oft schichten bis das Glas voll ist.

2 thoughts on “Nektarinen-Trifle

  1. Man sollte sich keine Food Blogs angucken, wenn man Hunger hat ._. Das ist fast so schlimm wie hungrig einkaufen gehen :D Sieht super aus und war bestimmt echt lecker!
    lg
    Mary

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.