How to [Summer]? Part I – cherry pie

Es ist Februar und langsam kann ich diese kalten Temperaturen wirklich nicht mehr sehen. So wie jedes Jahr um diese Zeit. Obwohl, was rede ich da? Meine Sommersehnsucht beginnt eigentlich direkt nach der Weihnachtszeit! Egal, auf jeden Fall ist sie da, und was tut man am besten dagegen? Man holt sich etwas Sommer (oder Frühling oder einfach bessere Laune) ins Haus! Wie? Mit verschiedenen Leckereien, die einen durch und durch an den Sommer erinnern.

Mit diesen Gedanken kam ich auf eine Idee, wie ich nicht nur für mich persönlich ein paar Sommergefühle herbeizaubern kann. Warum das ganze nicht als kleine Rezeptstrecke auf dem Blog veröffentlichen? How to bring summer into your life? Heute gibt es Teil 1 mit einem Kirschkuchen. Lasst euch überraschen, was ich noch so auftischen werde! :)

Dieser wunderbar saftige Rührkuchen mit Kirschen schmeckte so himmlisch und saftig, und mhhh (ich übertreibe kein bisschen!), der hat es weit nach oben zu meinen Lieblingskuchen geschafft. Außerdem wurde ich wohl noch nie mit so viel Lob von anderen überschüttet. Aber was bringen euch schon Worte? Backt ihn nach! Und wenn man keinen Sauerkirschbaum im Garten hat, oder dieser eben gerade keine Früchte trägt, verwendet man einfach Kirschen aus dem Glas – bedeutet zwar ein klein bisschen weniger Sommer, aber das sollte definitiv verkraftbar sein :>

Zutaten:

500 – 600 g (frische) Sauerkirschen
150 g Vanillejoghurt
3 Eier
Saft von 1/2 Zitrone
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
300 ml neutrales Öl (z.B. Rapsöl)
425 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Handvoll Mandelblättchen

1. Die Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

2. Joghurt, Eier, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Öl in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen glatt rühren. Mehl und Backpulver vermischen und portionsweise unterrühren.

3. Den Teig in einer Springform mit dem Durchmesser von 26 cm geben. Die Hälfte der Kirschen auf dem Kuchen verteilen und ca. 1 cm tief eindrücken. Übrige Kirschen darüberstreuen.

4. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Umluft: 150 Grad) etwa 1 Stunde backen. Nach etwa 30 Minuten Backzeit mit den Mandelblättchen bestreuen. Nach etwa 50 Minuten eine Stäbchenprobe mache und evtl. mit Alufolie abdecken, dass er nicht zu dunkel wird. Aus dem Ofen nehmen, vom Rand lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

7 thoughts on “How to [Summer]? Part I – cherry pie

  1. Hey :) Toller Blog, folge dir jetzt!
    Hast du Lust drauf, dass wir jeweils vom anderen die Link-Box veröffentlichen? Also dieses kleine Kästchen vom Blog? Würde mich freuen.

    Liebste Grüße

  2. Oh wow, der sieht soo wahnsinnig gut aus! Ich bin gespannt wie der schmeckt – kommt auf jeden Fall auf meine Liste mit Kuchen, die ich noch backen will :)

  3. Der Kuchen sieht echt verdammt lecker aus ;) Ich bin zurzeit auch schon voll im Früchtefieber, aber meist pur… Erbeeren und Weintrauben schmecken schon jetzt soooo lecker ;D Hätte gerade total Lust auf Waffeln. Die gabs früher immer bei uns im Garten zu essen und deshalb verbinde ich sie mit dem Sommer… hmmm lecker :DD

    Liebe Grüße
    Mareike
    lamaryel.blogspot.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>