Die einfachsten Pancakes der Welt

Pancakes mal anders! Nur zwei Zutaten – Bananen und Eier. „Was, das soll schmecken??“ – ja, so in etwa dachte ich auch. Doch irgendwie musste ich es ausprobieren, einfach weil ich mir es schwer vorstellen konnte. Gesagt, getan. Das Rezept ist super einfach – klar, was soll man mit den zwei Zutaten auch groß anstellen?! Die Pancakes sind schnell angebraten, sahen letztendlich sogar wie normale Pfannkuchen aus. Und geschmacklich? Richtig lecker! Sie waren durch die Banane total süß, hätte ich so nicht erwartet. Beim ersten Versuch habe ich sie gleich pur verdrückt. Jetzt habe ich sie schon wieder gemacht und mit etwas Nutella und Puderzucker genossen :)

Zutaten:

(für etwa 5 Pancakes)
2 Eier
1 Banane

1. Die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken und zusammen mit den Eiern verquirlen.

2. In einer Pfanne (ohne Öl) anbraten.

Eier-Schiffchen

Nicht jedes Wochenende möchte man sich für das Frühstück stundenlang in die Küche stellen, um zahllose Leckereien zuzubereiten, so wie beispielsweise bei meinem Osterbrunch in diesem Jahr. Manchmal soll es schnell gehen (und doch etwas besonders sein), vorzugsweise wenn man noch so lange wie möglich im Bett vor sich hin dösen möchte – gerade im Winter zählt jede Sekunde, die man noch unter der kuscheligen Bettdecke verbringen kann.

Diese Eier-Schiffchen zählen genau zu diesen kleinen Leckereien, die man schnell zubereiten kann, schön anzusehen sind und auch noch total lecker sind! :>

Zutaten:

1 Brötchen
1 Ei
Petersilie oder Schnittlauch
frischer Parmesan
Salz, Pfeffer

1. Dem Brötchen einen kleinen Deckel abschneiden und das Brötchen aushöhlen.

2. Das Ei vorsichtig in das Brötchen geben, sodass das Eigelb nicht beschädigt wird. Mit Petersilie/Schnittlauch und geriebenem Parmesan bestreuen, und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 170 Grad) etwa 20 Minuten backen (Backzeit variiert je nach Größe vom Ei).

P.S.: Während der Backzeit verkriecht man sich entweder nochmal im Bett oder richtet einfach schon mal den Tisch ;)

Ein perfektes Sonntagsfrühstück

Ein perfektes Sonntagsfrühstück muss nicht immer am groß gedeckten Tisch mit tausend Leckereien stattfinden. Manchmal reicht einem da auch etwas weniger, aber dafür mal etwas anderes. Diese Bacon & Egg Muffins habt ihr sicherlich schon öfter gesehen – ich kenne sie aber nur mit Toast oder Filoteig. Da ich Toast gar nicht so mag und Filoteig nicht im Haus hatte, dachte ich mir, warum nicht mit ganz normalem Bauernbrot? Geschmeckt hat es super lecker, werde ich also definitiv nochmal backen :)

Ich hatte sie wohl nur ein paar Minuten zu lange im Ofen, darum sieht mein Eigelb auch nicht mehr ganz so appetitlich aus. Lecker wars trotzdem! Dazu dann noch ein Chai Tea Latte – und der Sonntag (oder jeder beliebige andere Tag) startet perfekt! Habt ihr solche Muffins schon einmal ausprobiert, oder was esst ihr am liebsten an einem Sonntag?

Zutaten für zwei Muffins:

2 Scheiben Brot
4 Scheiben Schinken
2 Eier

1. Eine Muffinform buttern und mit dem Brot auslegen.

2. Den Schinken auf das Brot legen.

3. Die Eier vorsichtig hineingeben.

4. Die Muffins im vorgeheizten Backofen (Ober- und Unterhitze: 200 Grad) etwa 15 Minuten backen.

Ich habe die Muffins nicht mehr gesalzen oder gepfeffert, da der Schinken ja schon sehr würzig ist.